Mentorenfortbildung

Für Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Kreativlabore und Einzelpersonen

Unsere Mentorenfortbildung richtet sich an alle, die selbst lehren oder Workshops geben und das "Tinkertank-Prinzip" für sich nutzen möchten. Das Mentoren-Fortbildungsprogramm besteht aus drei Modulen, die aufeinander aufbauen. Zielsetzungen sind die Stärkung von Gruppendynamik und Teamfähigkeit, die Heranführung an innovative Technologien und die Anwendung von didaktischen Methoden zur Inspiration und Umsetzung eigener Workshopkonzepte.

Modul 1 - "Das Tinkertank Prinzip"

In diesem zweitägigen Workshop lernen Teilnehmer das Tinkertank-Prinzip „Von der Dekonstruktion zur Konstruktion“ kennen: Im ersten Schritt nehmen sie Elektroschrott oder andere defekte Objekte auseinander und lassen sich davon inspirieren, um daraus im nächsten Schritt individuelle interaktive Objekte in Kombination mit Sensorik, Elektronik bzw. Mechanik zu bauen. Diese Veranstaltung regt neue Denkprozesse an und hilft Teilnehmern, ihr kreatives Potenzial im Alltag besser nutzen zu können.

Modul 2 - "Der Tinkertank Hackathon"

Bei dieser viertägigen Veranstaltung liegt der Fokus auf dem Umgang mit Elektronik, Sensorik sowie Programmierung mit Microcontrollern. Arduino oder Raspberry Pi ermöglichen, Objekte smart und interaktiv zu gestalten. Eine Einführung in aktuelle Soft- und Hardware eröffnet den Teilnehmern die vielseitigen Möglichkeiten, um eigene Ideen mit der Methode „Rapid Prototyping“ zu realisieren.

Modul 3 - "Workshops konzipieren"

Diese dreitägige Fortbildung vermittelt Methoden für die Konzeption, Gestaltung und den Aufbau eigener Kreativworkshops. Die Teilnehmer lernen, ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken zum Thema eines Workshop-Konzepts zu machen und die Planung und Organisation eines Konzepts nach Ihren persönlichen Bedürfnissen (Fähigkeiten - Umfeld - Zielgruppe - Ressourcen).

Modul 4 - "Individuelle Konzeption"

Zusätzlich planen wir mit Ihnen gemeinsam individuelle Fortbildungen zum methodischen Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in technisch-kreativen Themenfeldern. Wenn Sie in Ihrer Einrichtung einen eigenen Kreativraum aufbauen möchten, helfen wir Ihnen bei der Konzeption, der Ausstattung und der Ausbildung Ihrer Mitarbeiter. Dabei gehen wir ganz auf Ihre Bedürfnisse, Ziele und Ihre Infrastruktur ein. Kontaktieren Sie uns, wir finden gemeinsam den richtigen Weg für Sie. Ihr Ansprechpartner ist Florian Greth.

Impressionen

Kontaktieren Sie uns gerne

Ansprechpartner: Johannes May Telefon: +49 (0) 7141 64 96 315 Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren.Mehr Informationen